Die Ursachen und Behandlung von Zahnüberempfindlichkeit

Die Ursachen und Behandlung von Zahnüberempfindlichkeit

Kurz, stechende Zahnschmerzen beim Verzehr heißer Zähne, kalt, süß-saures Essen und eine Schmerzreaktion bei Kontakt mit kalter Luft sind Symptome einer Zahnüberempfindlichkeit. Er kämpft sogar mit diesem Problem 30% Gesellschaft.

Zahnempfindlichkeit wird am häufigsten durch Zahnfleischschwund verursacht, die den Hals der Zähne offenbaren, Es kann jedoch auch durch mechanische oder chemische Schäden oder Abrieb des Zahnschmelzes verursacht werden. Dann wird das Dentin freigelegt, was das stark innervierte Innere des Zahns schützt. Infolge externer Faktoren- intensive Aromen und extreme Temperaturen von Speisen und Getränken- Die Nervenenden der freiliegenden Tubuli reizen, Das Ergebnis sind stechende Schmerzen.

Zahnüberempfindlichkeit wird auch durch unsachgemäße Mundhygiene gefördert - zu kräftiges Zähneputzen mit horizontalen Bewegungen mit einer harten Bürste und minderwertiger Zahnpasta, und häufiger Konsum von kohlensäurehaltigen Getränken sowie sauren und süßen Lebensmitteln.

Menschen kämpfen auch mit Zahnempfindlichkeit, Zahnaufhellung oder Sandstrahlen. In diesen Fällen, Diese Krankheit sollte nach ein paar Jahren von selbst verschwinden, einige Tage. Menschen mit Erkrankungen des Verdauungssystems leiden ebenfalls unter dieser Krankheit, Dies führt dazu, dass die Magensäure in den Mund zurückfließt oder sich häufig erbricht. ebenfalls, Zahnempfindlichkeit wird durch Rauchen begünstigt, Bissfehler oder Nagel beißen.

Empfindliche Zähne sollten nicht nur dann behandelt werden, wenn der Grad ihrer Belästigung eine normale Funktion verhindert. Auch im Falle einer leichten Belästigung lohnt es sich, eine ordnungsgemäße Prophylaxe in Betracht zu ziehen.

Sie sollten Ihre Zähne mit einer weichen Bürste reinigen, während Sie sanfte kreisende Bewegungen machen. Wichtig ist auch die mit Fluorid angereicherte Paste zur Stärkung des rechten Zahnschmelzes, mit Inhaltsstoffen, die einen geringen Abrieb gewährleisten.

In Drogerien und Apotheken sind spezielle Präparate erhältlich, um die Zahnempfindlichkeit zu verringern und die damit verbundenen Schmerzen zu minimieren.. Neben hochwertigen Pasten, Es ist notwendig, ein Mundwasser mit Fluorid und eine gründliche Zahnseide der Interdentalräume zu verwenden.

Neben der richtigen Prophylaxe, Es besteht die Möglichkeit, die Hilfe spezialisierter Zahnarztpraxen in Anspruch zu nehmen , wo verschiedene Arten von Überempfindlichkeitsbehandlungen durchgeführt werden, Gewährleistung einer schnellen und dauerhaften Linderung von stechenden Schmerzen. Zahnlackierung ist die häufigste Methode, Das heißt, sie werden mit Fluorid gestärkt, das die freiliegenden Hälse der Zähne schützt. Sie können sich auch dem Verfahren zum Verschließen der Dentintubuli mit einem geeigneten Präparat unterziehen.

Der einfachste Weg, um das Risiko einer Zahnempfindlichkeit zu minimieren, besteht darin, die Faktoren zu vermeiden, die dies verursachen - das Aufhellen Ihrer Zähne, Zähneputzen zu stark mit abrasiven Zahnpasten oder häufigem Verzehr von Produkten, die den Zahnschmelz schwächen- Zitrusfrüchte, Süßigkeiten und kohlensäurehaltige Getränke.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *