Symptome und Behandlung von eitriger Periostitis

Symptome und Behandlung von eitriger Periostitis

Eine der äußerst problematischen und schmerzhaften Zahnerkrankungen ist die eitrige Periostitis. Skelett es zart, das stark innervierte Gewebe, das die Knochen des Kiefers und des Unterkiefers bedeckt. Aufgrund der empfindlichen Nervenenden, reagiert mit starken Schmerzen auf viele pathologische Zustände des Zahnes.

Die häufigste Ursache für diese Krankheit ist ein großer kariöser Defekt oder abgestorbenes Zahnfleisch. Periostitis kann auch durch ein nicht entferntes Fragment der Wurzel eines gebrochenen Zahns verursacht werden.

Das Symptom einer Periostitis ist, in erster Linie, starke Schmerzen um die Quelle der Entzündung, in Richtung der Ohren ausstrahlen, Hals und Kopf, sowie das Auftreten eines eitrigen Fokus auf das Zahnfleisch. Darüber hinaus kommt es zu einer deutlichen Schwellung des Zahnfleisches und der Wange sowie zu Trismus - Schmerzen, die verhindern, dass sich der Mund weit öffnet..

Bis zum Zahnarztbesuch, Starke Schmerzen können mit Schmerzmitteln und kalten Kompressen auf der Wange gelindert werden. Um jedoch eine Reihe von Krankheiten, die mit Periostitis verbunden sind, wirksam zu bekämpfen, Anästhetika allein reichen nicht aus, sogar die stärksten in Form von Antibiotika.

Es ist notwendig, die Ursache vollständig zu beseitigen, was zu Entzündungen führte. Abhängig von der zahnärztlichen Diagnose, Eine Wurzelkanalbehandlung kann erforderlich sein, In den meisten Fällen wird jedoch eine Zahnextraktion oder Wurzelextraktion durchgeführt.

Deshalb ist es besonders wichtig, sich um die Mundhygiene zu kümmern und alle entstehenden Hohlräume kontinuierlich zu heilen, sowie Knochen- und Wurzelfragmente entfernen, die bei der Zahnextraktion übrig geblieben sind.

Wenn sich eine Entzündung entwickelt, Gehen Sie so schnell wie möglich zum Zahnarzt. Andernfalls, nicht genug, dass der Schmerz zunehmen wird, Darüber hinaus kann es zu schwerwiegenderen Komplikationen kommen. Bei den ersten Schmerzsymptomen ist es am besten, einen Zahnarzt zu konsultieren.

Unbehandelte Zahnentzündungen können zur Bildung von Zahnabszessen führen, Die häufigste Quelle ist Karies. Starker Schmerz, Intensivierung bei Berührung und Biss, begleitet von Schwellungen, und sogar Fieber oder geschwollene Lymphknoten. Behandlung eines Abszesses, Es ist im Allgemeinen mit der Extraktion eines erkrankten Zahns verbunden. In vielen Fällen ist es auch notwendig, die Schleimhaut zu schneiden, um den Abszess zu entwässern.

Patienten, mit Zahnabszess diagnostiziert, Oft werden spezielle Antibiotika verschrieben, um die Behandlung zu unterstützen und die mit dieser Krankheit verbundenen starken Schmerzen zu lindern. Wenn Sie die Anweisungen Ihres Arztes nicht befolgen, kann die Krankheit zurückkehren, und auch viele schwerwiegende Komplikationen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *