Schmerzen nach der Einnahme von Medikamenten, Vergiftung, Wurzelbehandlung, Füllung

Schmerzen nach der Einnahme von Medikamenten, Vergiftung, Wurzelbehandlung, Füllung

Zahnschmerzen sind nicht nur das Ergebnis einer schlechten Mundhygiene, weil es auch eine Folge der Zahnbehandlung sein kann.

Nach der Zahnbehandlung können die Zähne bei Kontakt mit heißen und kalten Speisen oder frostiger Luft mit Schmerzen reagieren. Dies sind die Symptome der sogenannten postoperative Zahnempfindlichkeit, Das sollte bis zu zwei Wochen dauern. Wenn die Symptome jedoch bestehen bleiben, und sogar intensivieren, es bedeutet, dass wir es mit Pulpitis zu tun haben und es notwendig sein wird, eine Wurzelkanalbehandlung anzuwenden.

Zahnschmerzen nach dem Füllen, Intensivierung bei Berührung und Biss, es resultiert normalerweise aus einer Reizung der Zahnpulpa- stark innerviertes Zahngewebe. Die Entfernung von Karies beinhaltet die Behandlung der Zahnschichten mit einem Zahnbohrer und starkes Bohren.

Schmerzen nach dem Füllen können auch auf unsachgemäße Vorgehensweise zurückzuführen sein. In solchen Fällen, Schmerz bedeutet Pulpitis. In diesem Fall sollte die Dichtung entfernt und durch eine neue Füllung ersetzt werden. Um die Schmerzen zu beseitigen, muss die verfaulte Pulpa entfernt werden, und an seiner Stelle eine spezielle Paste setzen, Versiegeln Sie dann die oberste Schicht des Zahns. Eine Wurzelkanalbehandlung kann erforderlich sein.

Schmerzen nach der Wurzelkanalbehandlung können auf eine ungenaue Reinigung der Kanäle zurückzuführen sein. Starke Beschwerden und Schwellungen nach dem Eingriff erfordern Nachbehandlung. Es muss erneut gebohrt werden, um die zuvor aufgebrachte Dichtung zu entfernen, die Kanäle zu reinigen und eine neue Füllung und Dichtung aufzutragen.. Der Schmerz wird nicht von alleine verschwinden, Das Ignorieren kann zu schwerwiegenderen Krankheiten und Komplikationen führen, Zum Beispiel die Ausbreitung von Entzündungen auf benachbarte Zähne.

Zahnvergiftung In einer Zahnarztpraxis wird es durchgeführt, um die mit Pulpitis verbundenen Schmerzen zu beseitigen. Es ist normalerweise schmerzlos, obwohl einige nach dem Eingriff etwas Unbehagen empfinden, Dies kann bis zu zwei Tage dauern. Bei Verwendung hochwertiger De-Vitalisierungsmittel, kann minimiert werden, und sogar Belästigungen ausschließen.

Die natürliche Folge einer Zahnvergiftung ist das Reinigen und Füllen der Kanäle, obwohl Einige Patienten ignorieren die Empfehlungen der Zahnärzte und verschieben den nächsten Termin im Büro, aufpassen, dass die Beseitigung von Schmerzen auch bedeutet, dass der Zahn vollständig geheilt ist. Es wird jedoch mit ziemlicher Sicherheit dazu führen unangenehme Folgen in Form einer schmerzhaften Entzündung oder sogar die sogenannten. Resorption, das heißt, Karies.

Zahnschmerzen nach der Medizin sind normalerweise vorübergehend und nicht sehr störend. Andererseits kann sich die mangelnde Fortsetzung der Behandlung und die Nichteinhaltung der Empfehlungen des Zahnarztes hinsichtlich der Aktualität nachfolgender Besuche als viel gefährlicher herausstellen..

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *